LoginStartseiteFFW VG L-HBerichte2017201620152014201320122011 2010 2009200820072006200520042003200220012000< 2000GerätehäuserFahrzeugeWehrführung MannschaftAusbildungTermineFeuerwehrinfosTipps für die BevölkerungLinksGästebuch

 
 
29.10.2010 - VG Kameradschaft

29.10.2010 - VG Kameradschaftsabend

Am 29.10.2010 richtete die Feuerwehr Groß-/Kleinniedesheim den jährlichen Kameradschaftabend der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Heßheim aus.

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden folgende Kameraden der Feuerwehr Groß-/Kleinniedesheim befördert bzw. ernannt:

  • Thorsten Fieberling zum Hauptfeuerwehrmann
  • Andreas Lohr zum Brandmeister
  • Nancy Meissner zur Jugendfeuerwehrwartin

In der Rheinpfalz vom 05.11.2010 erschien hierzu folgender Artikel:

Geehrt oder befördert: beim Kameradschaftsabned in Heßheim wurden die Leistungen der Feuerwehr in der Verbandsgemeinde gewürdigt. Hubert Knies, Jürgen Corell und Volker Adrian (vorne von links) erhielten Ehrenzeichen.

Schon hundert Einsätze in diesem Jahr

HESSHEIM: Lob für die Feuerwehren der Verbandsgemeinde - Ehrenzeichen für jahrzehntelangen Dienst verliehen

Beim Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Heßheim, für die 2010 bislang ein anstrengedes Jahr war, standen Lob und Dank im Mittelpunkt. Etliche Wehrleute wurden ausgezeichnet oder erhielten neue Ämter.

Brandmeister Jürgen Corell aus Heuchelheim bekam im Heßheimer Bürgerhaus von Landrat Clemens Körner das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen. Diese Auszeichnung gibt es für 35-jährige aktive Tätigkeit in der Feuerwehr. Corell trat im Oktober 1975 der Feuerwehr bei und wurde nach Grund-, Gruppenführer-, und Atemschutzlehrgängen 1990 zum Wehrführer in Heuchelheim ernannt.

Mit dem silbernen Ehrenzeichen werden 25 Jahre aktiver Dienst belohnt. Oberlöschmeister Volker Adrian und Löschmeister Hubert Knies (beide Beindersheim) erhielten diese Ehrung durch Verbandsbürgermeister Klaus Schütz. Dieser nahm auch einige Beförderungen vor: Daniel Kopp (Heßheim), Steffen Deiß und Alexander Fruth (beide Beindersheim) wurden zu Feuerwehrmännern ernannt, Stefan Erletz (Heßheim), Francois Perraudeau und Sören Corell (beide Heuchelheim) zu Oberfeuerwehrmännern, Thorsten Fieberling (Großniedesheim) zum Hauptfeuerwehrmann und Andreas Lohr (Großniedesheim) zum Brandmeister. Nancy Meißner ist jetzt Jugendfeuerwehrwartin und Michael Diemer, Thomas Ullrich sowie Francois Perraudeau sind Jugendfeuerwehrbetreuer.

Bürgermeister Klaus Schütz sagte: „Die Sorge und Hilfe für andere Menschen ist das wertvollste Kapital im Haushalt der Menschheit." In ihren Einsätzen leisteten die Feuerwehrleute Großes, dafür sei ihnen sehr gedankt. Alle 14 Sekunden, so Schütz, brächen in Deutschland Feuerwehrleute auf, um qualifizierte Hilfe zu leisten und notfalls ihr Leben zu riskieren. Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten versuche die Verwaltung deshalb, die bestmöglichste Ausrüstung zur Verfügung zu stellen.

Landrat Körner erinnerte daran, dass es im Feuerwehrwesen eine rasante Entwicklung gegeben habe. Die derzeitigen Strukturen sollten jedoch nach Möglichkeit erhalten werden. Thomas Streun, Stellvertreter von Kreisfeuerwehrinspekteur Uwe Speichermann, lobte das große Engagement der Heßheimer bei der Unterstützung der Führungsgruppe des Rhein-Pfalz-Kreises. Wehrleiter Reiner Geiger informierte, dass die Heßheimer Feuerwehren in diesem Jahr bis dato 100 Einsätze absolviert hätten, doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Er erinnerte an den Panzersprenggranaten-Fund in Heßheim, bei dem rund 500 Personen ihre Wohnungen verlassen mussten. (gsk)

Quelle:Verlag: DIE RHEINPFALZ, Publikation: Frankenthaler Zeitung, Ausgabe: Nr.257, Datum: Freitag, den 05. November 2010, Seite: Nr.15,"Deep-Link"-Referenznummer: '6984915', Präsentiert durch DIE RHEINPFALZ Web:digiPaper


 
31.10.
15.03.
08.03.
16.01.
01.01.