LoginStartseiteFFW VG L-HBerichte2017201620152014201320122011 2010 2009200820072006200520042003200220012000< 2000GerätehäuserFahrzeugeWehrführung MannschaftAusbildungTermineFeuerwehrinfosTipps für die BevölkerungLinksGästebuch

 
 
22.09.2015 - Rheinpfalz - KFI Verabschiedung

22.09.2015 - Rheinpfalz - KFI Verabschiedung

„Feuerwehramt war Berufung“

Dannstadt-Schauernheim: Rhein-Pfalz-Kreis verabschiedet Uwe Speichermann

 

Bei einer fast dreistündigen Veranstaltung der Feuerwehren im Rhein-Pfalz-Kreis ist am Sonntagvormittag in Dannstadt-Schauernheim Kreisfeuerwehrinspekteur Uwe Speichermann verabschiedet worden. Auch andere Männer wurden an dem Tag geehrt.

Die Laudatio auf den scheidenden Speichermann hielt dessen Vorgänger Alfred Hanewald (Hochdorf-Assenheim), der den Einsatz des Schifferstadters 2002 beim Hochwasser in Sachsen hervorhob. „Bei ihm war das Ehrenamt auch Berufung“, so Hanewald. Ein letztes Mal gab Speichermann als Kreisfeuerwehrinspekteur einen Jahresrückblick. Er erinnerte unter anderem an die Stabsrahmenübung „Kritische Infrastruktur“, bei welcher der Totalausfall der Stromversorgung angenommen wurde, sowie an Unwetterschäden, das Fischsterben im Neuhofener Altrhein, den großen Waldbrand zwischen Schifferstadt und Dudenhofen und das 140. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Hochdorf-Assenheim.Als Kreisfeuerwehrinspekteur habe er „immer kühlen Kopf bewahrt, wenn es heiß her ging“, würdigte Landrat Clemens Körner (CDU) Uwe Speichermann, dem die silberne Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbands verliehen wurde. „Die positiven Erfahrungen haben überwogen“, sagte dieser sichtlich gerührt. Ihm zu Ehren waren Kommunal- und Landespolitiker gekommen sowie Vertreter von THW, DLRG und der Bundeswehr: Institutionen, mit denen Speichermann im Laufe seiner zehnjährigen Amtszeit zusammengearbeitet hatte. Feuerwehrmänner und -frauen aus den Kreisgemeinden, aber auch Abordnungen der Feuerwehren aus Speyer, Frankenthal, Bad Dürkheim und Ludwigshafen bildeten das Gros der etwa 160 Besucher.

„Für andere durchs Feuer gehen.“ Mit diesem Spruch würdigte der Landrat die Arbeit der Feuerwehr als ein Paradebeispiel für Bürgersinn. „Feuerwehrleute sind beliebter als Bankkaufleute und Politiker“, sagte Körner. Mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige Tätigkeit wurden Thomas Andres (Bobenheim-Roxheim), Thomas Eck (Beindersheim), Michael Otto und Stefan Schuhmacher (beide Hochdorf-Assenheim) ausgezeichnet. Für besondere Verdienste bekam Siegbert Andes (Birkenheide) das goldene Ehrenzeichen am Bande.

 

Zum Kreisausbilder wurden Tim Ehemann (Grundausbildung), Thomas Kirsch (Atemschutzgeräteträger) und Alexander Schönung (Träger Chemikalien-Schutzanzüge) ernannt.

Neuer Kreisfeuerwehrinspekteur wird ab dem 30. September Patrick Janz (Bobenheim-Roxheim) sein, Axel Fischer von der Wehr Gronau wurde als zweiter Stellvertreter beauftragt. (ain)

 

 

Quelle: Die Rheinpfalz - Frankenthaler Zeitung - Nr. 220, Dienstag, den 22. September 2015, Seite 15


 
31.10.
15.03.
08.03.
16.01.
01.01.