LoginStartseiteFFW VG L-HBerichte2017201620152014201320122011 2010 2009200820072006200520042003200220012000< 2000GerätehäuserFahrzeugeWehrführung MannschaftAusbildungTermineFeuerwehrinfosTipps für die BevölkerungLinksGästebuch

 
 
17.05.2006 - Dekonübung

17.05.2006 - Dekonübung

Aufbau eines Dekonplatzes bei einem Gefahrguteinsatz

Gemeinsam mit der FF Heßheim wurde in der Theorie und Praxis das Themengebiet "Gefahrgutkonzept Rheinland-Pfalz" durchgenommen. Vorbereitend auf die Einsatzübung am 24.05.2006 wurden am 17.05.2006 die verschiedenen Möglichkeiten eines Notdekontaminationsplatzes aufgezeigt.

Variante A: Auffangbecken bestehend aus einem Ring A-Saugschläuche und einer Plastikplane. Zur Grobreinigung der Schuhe werden Schuttmulden verwendet. Der CSA-Träger (gelb) wird vom Dekon-Trupp (rot) mittels Wasserstrahl und Bürste gereinigt. Das Abwasser wird in der Wanne gesammelt und ggf. mit einem Wassersauger abgesaugt. Der Dekon-Trupp ist hier mittels eines dickeren Spritzschutzanzugs aus Gummi geschützt.

Variante B: Das Auffangbecken kann auch mittels vier Steckleiterteilen aufgebaut werden. Diese werden zu einer Wanne zusammengesteckt und mit einer Plane ausgelegt. Der Dekontaminationstrupp ist in diesem Beispiel mit einem leichten Spritzschutzanzug aus beschichtetem Gewebe ausgestattet. Im mittleren Bild wird der CSA-Träger zusätzlich mit Desinfektionsmittel besprüht um ihn von biologischen Kontaminierungen zu reinigen.


 
31.10.
15.03.
08.03.
16.01.
01.01.